Mehrfamilienhaus Heroldstrasse, Chur

Verfahren

Direktauftrag

Zeitraum

2018 – 2020

Der rechtwinklig zur Heroldstrasse stehende Baukörper gliedert sich an den Stirnseiten leicht auf. Dadurch wird die Körnung des Volumens den Umgebungsbauten angepasst. Markante Eigenheit des Neubaus sind die Dachgauben, welche den Bau nochmals feingliedriger erscheinen lassen. Die Fassade ist in ihrem Ausdruck klassisch gehalten. In Analogie zu einer Stadtvilla steht das Volumen selbstbewusst im Quartier. Durch die Verwendung von dunklem Holz wird dem Bau der massive Charakter genommen. Das hellgraue mit Uginox verkleidete Dach, die horizontal umlaufenden Fenstersimse und die hellen Fensterrahmen in Aluminium bilden einen wohltuenden Kontrast zum dunklen Holz – eine edle Kombination.