Villa Elkana, Chur

Villa Elkana, Chur

Verfahren

Direktauftrag

Zeitraum

2015 – 2017

Aus dem Dornröschenschlaf erwacht. Inmitten einer Wohnschutzzone in der Stadt Chur befindet sich direkt neben dem Zentrum der Stadt die Jugendstilvilla Elkana. 1905 vom Komponisten Karl Köhl erbaut, fristete sie in den letzten Jahrzehnten ein trauriges Dasein. Die Villa repräsentiert einen gemässigten Jugendstil. Leider liessen sich vor der Sanierung viele feine Jugendstilelemente nur noch erahnen. Technisch und architektonisch falsche Sanierungsmassnahmen liessen das Haus verelenden.

Aufgrund von umfassenden Innen- und Aussenanalysen konnten die tatsächlichen Spuren gefunden und bestätigt werden. Mit der Sanierungsmassnahme wurde der ursprünglich vorhandene Jugendstil wieder hervorgehoben. Es ging darum, dem Objekt den nötigen Respekt zu zollen und mit einer klaren architektonischen Haltung die Kraft des Ausdrucks zurück zu geben. Die Farben, Materialien, Bauteile wurden sorgfältig aufeinander abgestimmt. Kein Detail wurde dem Zufall überlassen. Die allenfalls ungewohnte Haltung, keine architektonisch neuen Elemente einzufügen, hat sich bewährt. Die Villa vermittelt dem Strassenzug eine positive Referenz.

Villa Elkana, ChurVilla Elkana, Chur

Villa Elkana, Chur

Villa Elkana, ChurVilla Elkana, Chur

Villa Elkana, Chur